Vulkaninsel - Äolische Inseln

Wie kommt man zur Insel Vulcan

Die Insel Vulcan ist Sizilien am nächsten und ist durch Milazzo gut verbunden: Die Tragflächenbootfahrt dauert etwa fünfundvierzig Minuten, während das Boot (auf dem man auch ein Fahrzeug besteigen kann) etwa anderthalb Stunden dauert.
Zwischen Milazzo und Vulcan gibt es auch mehrere Verbindungen mit rasanten Imblationen von privaten Unternehmen.
Der Vulkan kann auch mit dem Tragflächenboot von Reggio Calabria, Messina, Palermo und Neapel aus erreicht werden.
Von Neapel aus ist zweimal pro Woche eine direkte Schiffsverbindung verfügbar. In der Sommersaison gibt es auch mehrere Verbindungen mit den Städten der kalabrischen Küste mit Booten von privaten Unternehmen.

Schiff verbindet Vulkan mit Milazzo
Der Krater von Vulcan vom Hafen aus gesehen

Der Vulkan

Der Grand Volcano Crater dominiert den nördlichen Teil der Insel und das Hafengebiet. Der Gipfel ist bequem zu Fuß erreichbar.
Das Naturschutzgebiet

Das Vulkan-Naturschutzgebiet

Das im Dezember 2000 gegründete Naturschutzgebiet Vulcan nimmt den größten Teil der Inselfläche ein.

Die schwarzen Strände

Auf der Insel Vulcan gibt es vier Strände mit feinem schwarzen Sand: zwei befinden sich in der Gegend von Vulcan Porto und sind der Strand des Schwarzen Sandes und der der heißen Gewässer. Die anderen beiden Strände befinden sich auf der anderen Seite der Insel, in der Mulberry Gegend, und sind der Strand von Cannitello und der des Esels.

Der Strand des schwarzren Sandes

Der Strand des schwarzren Sandes

In der Gegend von Vulcan Porto ist der Strand aus feinem schwarzen Sand größer als die Äolischen: der Strand des Schwarzen Sandes.

SCHAUEN SIE SICH UNSERE ANGEBOTE AN

Preisnachlaß -15%
Ferienangebot auf vulkanischer Insel

Urlaub auf der Insel

Details
Preisnachlaß -15%
Unter der Woche-Aufenthaltsangebot

Warten Sie nicht auf das Wochenende!

Details
Preisnachlaß -10%
Angebot Mindestaufenthalt zwei Nächte

Zwei Nächte in Vulcan

Details